Spendentafel in der Oberlinschule

Katja Weiß und Uwe Plenzke bei der feierlichen Präsentation der Spendentafel in der Oberlinschule Potsdam.

Im Rahmen unserer jährlichen Spendenaktion hat unsere Niederlassung in Groß Kienitz bereits zweimal die Oberlinschule in Potsdam bedacht. So findet sich Hildebrandt auch auf der kürzlich präsentierten Spendentafel wieder.

Weiterlesen

Die Robert-Enke-Stiftung sagt Danke!

Spendenübergabe an die Robert-Enke-Stiftung

Spendenübergabe an die Robert-Enke-Stiftung

Die Robert-Enke-Stiftung wurde am 06. November 2012 gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) sowie dem Universitätsklinikum Aachen für das Referat „Sportpsychiatrie / -psychotherapie“ mit dem Preis „Ausgewählter Ort 2012“ ausgezeichnet. Damit würdigte die unabhängige Expertenjury des von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank durchgeführten Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ unter anderem den Aufbau eines qualifizierten Netzwerks von Psychiatern und Psychotherapeuten, im Rahmen dessen psychisch erkrankten Leistungssportlerinnen und Leistungssportlern bundesweit an acht Standorten ein Hilfsangebot bereitgestellt wird. Weiterlesen

Erfolgreiche Spendenaktion für SOS-Kinderdorf

SOS Kinderdorf

Spendenübergabe

Es ist wieder soweit: Unsere Spendenaktionen zu Weihnachten sind gestartet!

Am 06.11.2012 war unsere Niederlassungsleiterin aus Henstedt-Ulzburg mit ihren Mitarbeitern im SOS-Kinderdorf Harksheide in Norderstedt, um den Spendenscheck zu überreichen.
Weiterlesen

Kalte Jahreszeit!

Kleiderkammer SpendenDas schlechte Wetter hat mich an Wochenende dazu gebracht, dass ich mal wieder unseren Kleiderschrank ausgemistet habe.

Sieh einer an, was man nicht so alles wieder findet.
– hier zwei / drei Jeans
– da der ein oder andere Pulli bzw. die Bluse
– Jacken die man nicht mehr trägt … usw …
Weiterlesen

Leben spenden….

Leukämie – eine von vielen Krankheiten und doch ist sie schwer Sie zu bekämpfen.
2009 haben die Ärzte bei meinem Bruder diese schreckliche Krankheit vermutet, Gott sei dank hatte es sich als falsch erwiesen, doch als es zu dem Zeitpunkt hieß ich würde als Schwester am Ehesten als Stammzellenspenderin in Frage kommen, war für mich klar, dass ich es machen werde! Das Thema war so nah und doch wurde es nach der Entwarnung leider wieder etwas vergessen. Weiterlesen