Hilfe für Lebenshilfe – Groß Kienitz spendet 1.500 €

Scheckübergabe an die Lebenshilfe: Franziska Porcher, Wilma Teichmann, Nathalie Thielke, Maurice Dohl und Katja Weiß (v.l.n.r.)

Im Rahmen unserer Spendenaktion „Hildebrandt hilft Helfen“ hat die Niederlassung Groß Kienitz 1.500 Euro an den Förderverein Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Blankenfelde und nördlicher Teltow-Fläming e. V. gespendet.

In diesem Jahr haben wir unseren Spendenscheck an die Einrichtung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Blankenfelde und nördlicher Teltow-Fläming e. V. übergeben. Dort werden alle Altersgruppen zwischen 0 und 99 Jahren, hauptsächlich nach der Schule oder der Arbeit in Werkstätten und den Ferien, ganz liebevoll betreut. Außerdem betreuen die Mitarbeiter auch Kinder oder Erwachsene mit Behinderungen zu Hause, wenn die Angehörigen Termine haben oder mal von ihrem täglichen Stress befreit werden müssen.

 

Spende über 1.500 Euro für die Lebenshilfe

Die Lebenshilfe finanziert sich ausschließlich durch Spenden, die dann für Ausflüge oder Anschaffungen in der Einrichtung genutzt werden. Wir waren sehr gerührt von der Herzlichkeit und Fürsorge der Mitarbeiter, aber auch von der Lebensfreude der Besucher dieser Einrichtung – trotz ihres schweren Schicksals. Unser Scheck wurde mit großer Begeisterung und Freude entgegengenommen und als Dank haben wir von den Kindern ein selbstgemaltes Bild geschenkt bekommen, welches natürlich auch bei uns für große Sentimentalität sorgte.

Weiterführende Informationen über den Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Blankenfelde und nördlicher Teltow-Fläming e. V. finden Sie hier.

 

Katja Weiß Paul Hildebrandt AG

 

 

 

Katja Weiß
Vertrieb Groß Kienitz

 

Jetzt Newsletter abonnieren und von Angeboten, Neuheiten und Know-how profitieren!

E-Mail:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.